Infostand Klimaatlas

Aktualisierung und Erweiterung der Kartenanwendung freigeschaltet

Kalender Icon01.03.2024
Newspaper Icon Aktuelle Meldung

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass die Kartenanwendung des Klimaatlas aktualisiert wurde. Das geht einher mit der Verbesserung einiger Funktionalitäten, aber auch mit zahlreichen neuen Karten, auf die Sie ab sofort zugreifen und die Sie für Ihre Arbeit nutzen können.

Nachfolgend geben wir einen Überblick darüber, was nun alles "neu" ist. Diese Neuerungen werden wir Ihnen im März auch gerne im Rahmen von zwei Informationsveranstaltungen zeigen und erläutern.

Folgende Verbesserungen und Weiterentwicklungen rund um die Funktionalitäten der Kartenanwendung sind nun verfügbar:

  • Neugestaltung der Infospalte rechts - es ist nun möglich, die Legende und die einzelnen Textabschnitte unabhängig voneinander ein- und auszuklappen. In den aktualisierten Kartenbegleittexten und bei den Hintergrundinformationen ist jetzt für jedes Handlungsfeld oder jede Karte ein Methodik-PDF verlinkt.
  • Wir haben die Druckfunktion grundlegend verbessert, bitte beachten Sie, dass die Erstellung der jeweiligen PDFs einige Zeit benötigt.
  • Im Downloadcenter, welches nur noch in der Klima NRW.Plus Version zur Verfügung steht, erhalten Sie nun bei jedem Download zusätzlich die entsprechenden Methodik-PDFs, Infos zur Nomenklatur sowie die herunterzuladenden Daten als CSV und TXT-Dateien.
  • In den Datendiagrammen zu den einzelnen Karten finden Sie nun auch eine Zusatztabelle mit den Daten für das Jahr 2023 im Vergleich zur aktuellen und ersten zur Verfügung stehenden Klimanormalperiode zum jeweiligen Thema und für die ausgewählte Gebietskörperschaft - hier arbeiten wir noch daran, alle Daten zur Verfügung zu stellen.
  • Die ausgewählte Hintergrundkarte bleibt nun auch beim Wechsel zu einem anderen Kartenlayer bestehen und wechselt nicht mehr zurück. Neben der Topographischen Karte und den Luftbildern stehen hier nun auch das Geländerelief als Schummerung, weiterhin die Verwaltungsgrenzen und neuerdings auch die klimatischen Großlandschaften zur Verfügung.

In Bezug auf die Karteninhalte haben wir folgende Neuerungen und neue Karten eingefügt:

  • Im Einfachmodus Klima NRW stehen unter Temperatur und Niederschlag nun alle verfügbaren Daten - also auch die Kenntage - bereit.
  • Hier gibt es nun auch einen direkten Zugang zu den Starkregen- und Hochwasserkarten im Handlungsfeld "Überflutungsschutz".
  • Erweiterung auf 2024 bei den Parametern mit monatlicher Auflösung, wie z. B. Lufttemperatur, Niederschlag (inkl. Standardisierter Niederschlagsindex) und Sonnenscheindauer.
  • Im Handlungsfeld Wasserwirtschaft unter Klima NRW.Plus gibt es jetzt auch Diagrammfunktionen für die Parameter Grundwasserneubildung, Netto-Gesamtabfluss und Tatsächliche Evapotranspiration (diese Daten sind noch nicht im Downloadcenter verfügbar).
  • Im Handlungsfeld Boden kann der Bodenversiegelungsgrad als Raster und die Bodenversiegelung pro Gemeinde nun mittels Zeitschieber für die Jahre 2006, 2009, 2012, 2015 und 2018 betrachtet werden. Die Bodenversiegelungsgrad-Rasterdaten stehen auch als downloadbare Statistiken für alle Flächeneinheiten bereit. Zusätzlich haben wir den Layer der "Erosionsgefährdung durch Wasser" vom Geologischen Dienst NRW (GD) hinzugefügt.
  • Im Handlungsfeld Biodiversität und Naturschutz haben wir die Vegetationszeitlänge neu berechnet und die aktuelle Klimanormalperiode 1991-2020 ergänzt.
  • Im Handlungsfeld Wald und Forstwirtschaft finden Sie bei den Layern "Waldbrandgefahr" und "Forstliche Vegetationszeit" ebenfalls neue Rasterkarten, die nun auch die Klimanormalperiode 1991-2020 abdecken. Zusätzlich haben wir die anteilige "Mittlere Niederschlagssumme in der tatsächlichen forstlichen Vegetationszeit" und die anteilige "Mittlere klimatische Wasserbilanz in der tatsächlichen forstlichen Vegetationszeit" (mit berechneten mittleren Beginn- und Enddaten) der Klimanormalperioden 1961-1990, 1971-2000, 1981-2010 und 1991-2020 nun als Rasterkarten vorliegen. Bei der "Dürreempfindlichkeit Wald" haben wir die aus der Forstlichen Standortkarte (GD NRW) stammenden Projektionen RCP4.5 und RCP8.5 (jeweils Median) für 2071-2100 hinzugefügt.
  • Es können nun auch wieder räumliche Links und Fachdaten miteinander verknüpft werden, so dass Kommunen und Kreise Wunschinhalte direkt für Ihre Gebietskulisse einbinden können (hierzu wird es in Kürze auch ein Erklärvideo geben).

Zur Zeit gibt es an der ein oder anderen Stelle noch Probleme bei der Darstellung oder Verknüpfung einzelner Inhalte. Wir arbeiten daran diese schnellstmöglich zu beheben.

Um Ihnen die Neuerungen rund um die Kartenanwendnung kompakt vorstellen und erläutern zu können, veranstalten wir im März zwei 90-minütige Online-Infoveranstaltungen "Neues aus dem Klimaatlas NRW".

Wir bieten dieses Format mit dem gleichen Inhalt an zwei verschiedenen Terminen an, um möglichst vielen Nutzerinnen und Nutzern die Möglichkeit zu geben, dabei zu sein und sich informieren zu lassen.

  • die erste Veranstaltung wird am Dienstag den 12. März 2024 von 10:00-11:30 Uhr und
  • die zweite Veranstaltung am Montag den 18. März von 14:00-15:30 Uhr stattfinden.

Anmelden können Sie sich über das Portal Beteiligung.NRW. Für den 12. März können Sie sich hier anmelden. Die Anmeldung für den 18. März ist hier möglich. Die Veranstaltungen werden via Webex stattfinden. Den Veranstaltungslink erhalten Sie wie immer kurz vor der Veranstaltung. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmende!

Wenn Sie vorab bereits Fragen zu den Neuerungen im Klimaatlas haben, erreichen Sie uns wie gewohnt per Mail an klimaatlas@lanuv.nrw.de, über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 02361 305-6387.

Weitere aktuelle Inhalte

Aktuelle Meldungen Icon
Klimaatlas NRW

Neue Anwenderschulung zum Klimaatlas NRW am 11. Juni 2024

Kalender Icon16.04.2024
Newspaper Icon Veranstaltung

Die offenen Anwenderschulungen zum Klimaatlas NRW gehen in eine neue Runde! Wir starten wieder gemeinsam mit unserem Partner dem Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft (BEW) am 11. Juni 2024 in Essen. Dabei werden erneut die einzelnen Funktionen, Handlungsfelder und Tools des Klimaatlas sowie die damit verbundenen Möglichkeiten und alle Neuerungen detailliert vorgestellt und anhand von praktischen Beispielaufgaben durch die Teilnehmenden angewendet.

weiterlesen
Schmuckbild Feldgehölz

Der nächste Temperaturrekord – der März 2024

Kalender Icon08.04.2024
Newspaper Icon Witterungsverlauf

Auf den wärmsten Februar seit Aufzeichnungsbeginn folgte nahtlos auch der wärmste März seit Aufzeichnungsbeginn. Damit geht die feuchtmilde Witterung im Jahr 2024 ungehindert weiter. Dass es in diesem März allerdings keine wirklichen Wetterextreme gab, sondern der Rekord allein durch durchgehend milde Temperaturen zustande kam, zeigt, auf welchem Grundniveau wir uns temperaturtechnisch mittlerweile befinden. Beim Niederschlag lag der März 2024 seit langer Zeit mal wieder knapp unter dem Durchschnitt. Das gilt allerdings auch in Bezug auf die Sonnenscheindauer.

weiterlesen
Rotkelchen im Winter

Platz 2 bei der Temperatur, Platz 3 beim Niederschlag – der Winter 2023/24 mischt ganz oben mit

Kalender Icon05.03.2024
Newspaper Icon Witterungsverlauf

Der Winter 2023/2024 reiht sich, letztlich wenig überraschend, auf den Treppchen bei Temperatur und Niederschlag ein. Alle drei zurückliegenden Monate waren deutlich zu warm und letztlich zu nass. Bei der Temperatur wichen vor allem der Dezember und insbesondere der Februar deutlich von den Durchschnittswerten ab. Dagegen war der Dezember der mit Abstand nasseste der vergangenen drei Monate, was zu einer ausgeprägten Hochwasserlage führte. Beim Sonnenschein gab es im Winter 2023/2024 etwas Licht und viel Schatten.

weiterlesen