Zentrum_Klimaanpassung

2. ZKA-Werkstattreihe für Initiatorinnen und Initiatoren von Klimaanpassungsprozessen in Landkreisen und interkommunalen Kooperationen

Kalender Icon27.02.2024
Newspaper Icon Aktuelle Meldung

Klimaänderungen und Extremwetterereignisse machen nicht an kommunalen Grenzen Halt. Kreisbezogene und interkommunale Ansätze bieten deshalb einen hohen Mehrwert für Verwaltungen und andere Akteure für eine integrierte Klimaanpassung in allen relevanten Handlungsfeldern.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) hat das Zentrum KlimaAnpassung (ZKA) eine neue Fortbildungsreihe für Initiatorinnen und Initiatoren von Klimaanpassungsprozessen in Landkreisen und interkommunalen Kooperationen entwickelt. Nach einer ersten vierteiligen Werkstattreihe, die im November 2023 startete und im März 2024 abgeschlossen wird, ist bereits die zweite Runde in Planung.

Die Werkstattreihe richtet sich an berufserfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Landkreisverwaltungen (bspw. aus den Fachbereichen Kreis-/ Regionalentwicklung, Gesundheit, Umwelt, Wasserwirtschaft, Wirtschaftsförderung) und interkommunalen Kooperationen, vornehmlich aus ländlich geprägten Gebieten in Deutschland.

Während sich die erste Werkstattreihe 2023/2024 in Magdeburg an Interessierte aus Kreisen/Landkreisen in den nördlichen Bundesländern richtete, bietet das ZKA die zweite Reihe in 2024 Interessierten aus Kreisen/Landkreisen aller Bundesländer an.

Die Termine der zweiten Lernwerkstattreihe 2024 stehen bereits fest. Tagungsort für diese Werkstattreihe ist für alle Termine Fulda.

  • 17. und 18. April 2024
  • 04. und 05. Juni 2024
  • 16. und 17. Juli 2024
  • 17. und 18. September 2024

Nähere Informationen zum Inhalt, Ablauf und wie Sie dem ZKA Ihr Interesse an einer kostenlosen Teilnahme bekunden können, finden Sie auf folgender Seite: https://zentrum-klimaanpassung.de/lernwerkstaetten

Darüber hinaus unterstützen wir die Vertreterinnen und Vertreter der Städte, Gemeinden und Landkreise Nordrhein-Westfalens hier vor Ort selbstverständlich im Rahmen der Angebote unserer Kommunalberatung.

 

Weitere aktuelle Inhalte

Aktuelle Meldungen Icon
Klimaatlas NRW

Neue Anwenderschulung zum Klimaatlas NRW am 11. Juni 2024

Kalender Icon16.04.2024
Newspaper Icon Veranstaltung

Die offenen Anwenderschulungen zum Klimaatlas NRW gehen in eine neue Runde! Wir starten wieder gemeinsam mit unserem Partner dem Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft (BEW) am 11. Juni 2024 in Essen. Dabei werden erneut die einzelnen Funktionen, Handlungsfelder und Tools des Klimaatlas sowie die damit verbundenen Möglichkeiten und alle Neuerungen detailliert vorgestellt und anhand von praktischen Beispielaufgaben durch die Teilnehmenden angewendet.

weiterlesen
Schmuckbild Feldgehölz

Der nächste Temperaturrekord – der März 2024

Kalender Icon08.04.2024
Newspaper Icon Witterungsverlauf

Auf den wärmsten Februar seit Aufzeichnungsbeginn folgte nahtlos auch der wärmste März seit Aufzeichnungsbeginn. Damit geht die feuchtmilde Witterung im Jahr 2024 ungehindert weiter. Dass es in diesem März allerdings keine wirklichen Wetterextreme gab, sondern der Rekord allein durch durchgehend milde Temperaturen zustande kam, zeigt, auf welchem Grundniveau wir uns temperaturtechnisch mittlerweile befinden. Beim Niederschlag lag der März 2024 seit langer Zeit mal wieder knapp unter dem Durchschnitt. Das gilt allerdings auch in Bezug auf die Sonnenscheindauer.

weiterlesen
Rotkelchen im Winter

Platz 2 bei der Temperatur, Platz 3 beim Niederschlag – der Winter 2023/24 mischt ganz oben mit

Kalender Icon05.03.2024
Newspaper Icon Witterungsverlauf

Der Winter 2023/2024 reiht sich, letztlich wenig überraschend, auf den Treppchen bei Temperatur und Niederschlag ein. Alle drei zurückliegenden Monate waren deutlich zu warm und letztlich zu nass. Bei der Temperatur wichen vor allem der Dezember und insbesondere der Februar deutlich von den Durchschnittswerten ab. Dagegen war der Dezember der mit Abstand nasseste der vergangenen drei Monate, was zu einer ausgeprägten Hochwasserlage führte. Beim Sonnenschein gab es im Winter 2023/2024 etwas Licht und viel Schatten.

weiterlesen