Urban Heat Labs

Quelle: bgmr Landschaftsarchitekten/urbanizers

Urban Heat Labs - BBSR sucht Modellvorhaben für neues Forschungsfeld

Kalender Icon28.06.2024
Newspaper Icon Aktuelle Meldung

Im neuen Forschungsfeld „Urban Heat Labs“ beabsichten das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) Modellvorhaben durchzuführen. Gesucht werden Kommunen, die bereit sind, exemplarisch Hitzevorsorgekonzepte/-strategien in verschiedenen Handlungsfeldern und Maßstabsebenen (Stadt, Quartier, Liegenschaft, Gebäude) umzusetzen. Bei der Umsetzung werden die Akteure in den Modellkommunen fachlich durch eine Projektassistenz begleitet.

Pro Modellvorhaben stehen 120.000 Euro über einen Zeitraum von drei Jahren zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist endet am 15.08.2024.

Das Projekt „Urban Heat Labs“ soll – als ein Baustein der Hitzeschutzstrategie des BMWSB – Erkenntnisse zu Erfolgsfaktoren und Akteursstrukturen auf dem Gebiet der Hitzevorsorge für den Transfer in die kommunale Praxis liefern. Die Modellvorhaben dienen dazu, übertragbare Ansätze der Umsetzung für eine Hitzevorsorge in Städten zu generieren und Hemmnisse sowie Erfolgsfaktoren zu identifizieren. Im Ergebnis können z.B. Prozesshilfen für unterschiedliche Akteurinnen und Akteure und Maßnahmenvorschläge für ortsangepasste, naturbasierte und bauliche Lösungen abgeleitet werden.

Das Interesse gilt vor allem Stadt- oder Gebäudestrukturen, die aufgrund der Grünraumqualität oder baulicher Standards besonders von Hitze betroffen sind. Das Forschungsprojekt wird im Rahmen des Programms „Experimenteller Wohnungs- und Städtebau“ (ExWoSt) umgesetzt.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Weitere aktuelle Inhalte

Aktuelle Meldungen Icon
CLIMAAX-Logo

Zweite CLIMAAX-Ausschreibung speziell für Regionen

Kalender Icon15.07.2024
Newspaper Icon Aktuelle Meldung

Seit dem 1. Juli ist die zweite CLIMAAX-Ausschreibungsrunde geöffnet. Das EU-geförderte Projekt bietet finanzielle, analytische und praktische Unterstützung für Regionen und Gemeinden, um ihre regionalen Klima- und Notfallrisikomanagementpläne zu verbessern.

weiterlesen
Schmuckbild Trollblumen im Wald

Eher durchschnittlich und daher gefühlt wenig sommerlich – der Juni 2024

Kalender Icon04.07.2024
Newspaper Icon Witterungsverlauf

Verglichen mit dem Juni des Jahres 2023 fiel der diesjährige Juni wenig sommerlich aus. Es gab nur wenige von Hochdruck geprägte Phasen, immer wieder zum Teil starke Niederschläge und insgesamt viel Durchschnitt. Eine richtig sommerliche Phase, wie man sie inzwischen gewöhnt ist, stellte sich nur zum Monatsende ein, diese wurde dann jedoch durch ein ausgeprägtes Unwettertief beendet.

weiterlesen
Deutscher Wetterdienst

Leiterin / Leiter (m/w/d) des Regionalen Klimabüros Essen und zugleich des Know-How-Centers für Heiz- und Klimatechnik gesucht

Kalender Icon28.06.2024
Newspaper Icon Aktuelle Meldung

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht im Geschäftsbereich „Klima und Umwelt“ am Dienstort Essen zum nächstmöglichen Termin, unbefristet eine/einen Leiterin/Leiter (m/w/d) des Regionalen Klimabüros Essen und zugleich des Know-How-Centers für Heiz- und Klimatechnik.

weiterlesen